Programm 2022

 

Alfons

„Le Best Of"
Freitag · 11. Februar · 2022 · Aula Sekundarschule

 

Orangefarbene Trainingsjacke? Puschelmikro? Frongsösische Accent? Ja, kennt man – und ist vielen vermutlich schon häufig im heimischen Fernseh-Gerät begegnet. Gestatten: Alfons, Kultreporter in Diensten des deutschen Fernsehens! Und als solcher seziert „der Deutschen liebster Franzose“ (FAZ) auch in seinem Bühnenprogramm mit messer-scharfem Blick die allgemeine Nachrichtenlage, kommentiert die großen Skandale unserer Zeit und widmet sich mit der ihm eigenen journalistischen Akribie den kleinen, aber umso bemerkenswerteren Fundstücken aus dem bundesdeutschen Alltagswahnsinn.

 

 

 

 

 

Martin Sierp

„Mein bestes Stück“ - Best of 10 Jahre

Samstag • 26. März • 20 Uhr • Aula Sekundarschule

 
Schon mehrmals war er in Lüdinghausen - bei uns auf der Bühne und im Rahmen von Zaubergalas. Jetzt kommt der Comedy-Zauberer Martin Sierp wieder nach Lüdinghausen. Der Comedy-Zauberer wird seine Highlights aus 10 Jahren präsentieren. Natürlich ist er auch als "Fürst der Finsternis" zu sehen. Lassen Sie sich verzaubern.
 
Eintritt: 16 Euro
 

 

 

 

 

 

STORNO

„Die Sonderinventur”

Samstag • 20. August • um 20 Uhr • Open Air an der Burg Vischering

 
Schon im letzten Jahr gratulierten Jochen Rüther, Harald Funke und Thomas Philippzen der Burg Vischering zum 750jährigen Jubiläum. Da im vergangenen Jahr aber viele dort zusätzlich geplanten Veranstaltungen wegen Corona ins Wasser fielen und das Jubiläum 2022 noch einmal nachgefeiert werden soll, kommen die drei Münsteraner Kabarettisten mit STORNO und ihrer Sonderinventur einfach noch einmal.
 
Eintritt: 24 Euro
 
Vorverkaufsstart: 18. Juni
 

 

 

 

Rene Sydow

„Heimsuchung”

Samstag • 24. September • um 20 Uhr •Aula Sekundarschule

 
Zum ersten Mal gastiert der politische Kabarettist Rene Sydow in Lüdinghausen. Sein viertes Programm "Heimsuchung" sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.
 
Eintritt: 16 Euro
 

 

 

 

 

Max Uthoff

„Moskauer Hunde“

Samstag · 22. Oktober · 20:00 Uhr · Aula Sekundarschule

Lüdinghausen. Er ist einer der bekanntesten und profiliertesten Kabarettisten Deutschlands. Dazu trägt natürlich auch bei, dass er seit 2014 zusammen mit Claus von Wagner die Verantwortung für die ZDF-Satiresendung "Die Anstalt" trägt und dort selber auch auftritt. Kurzfristig ist es der Lüdinghauser Kulturinitiative "Freunde der Kleinkunst" (FKK) gelungen, Max Uthoff für ein Gastspiel in Lüdinghausen zu gewinnen. Er kommt mit seinem aktuellen Programm "Moskauer Hunde" am Samstag, 22. Oktober um 20 Uhr in die Aula des Schulzentrums. Eintrittskarten sind ab sofort zum Preis von 24 Euro persönlich bei Lüdinghasuen Marketing (Borg 4) erhältlich, können aber auch per Mail (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.) bestellt werden.
Der studierte Jurist Max Uthoff seziert sowohl im Fernsehen als auch in seinen Programmen Politik und Gesellschaft - natürlich nicht immer unumstritten. Die Liste der Auszeichnungen, die er bislang erhielt ist lang - vom Deutschen Kabarettpreis über den Deutschen Kleinkunstpreis bis hin zum Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis für "seine" Sendung "Die Anstalt".
 

Eintritt: 24,- Euro

 

Horst Evers & Freunde

„Leseshow“

Montag • 28. November • um 20 Uhr • in der Aula des Gymnasiums Canisianum

 
Die WDR5-Produktion kommt zum dritten Mal nach Lüdinghasuen. Der Vorleser Horst Evers lädt wieder einige Kollegen ein, die aus ihren - oder auch fremden Werken vorlesen. Wer kommen wird steht nocht nicht fest - aber mit Sicherheit wird es wieder sehr lustig.
 
Eintritt: 20,- Euro

 

 

 

 

 

 


Veranstaltung unter 2G+ und mit Mund/Nasenschutz auch am Sitzplatz.
Die Corona-Schutzverordnung erlaubt ausdrücklich derzeit Kulturveranstaltungen – allerdings unter bestimmten Bedingungen des Infektionsschutzes, die die FKK´ler noch einmal verschärfen. So erhalten nur Besucher:innen und Besucher nach der sogenannten 2G+-Regel Zutritt. Soll heißen: erforderlich ist der Nachweis von mindestens zwei Impfungen. Zudem ist entweder ein aktueller Tagestest oder der Nachweis einer Booster-Impfung nötig. Außerdem muss im gesamten Gebäude – auch an den Sitzplätzen in der Aula – ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Aus diesem Grund verzichten die FKK´ler auch an diesem Abend auf eine Getränkeausgabe.