Liebe "Freunde der Kleinkunst",

es geht weiter.

 

Freunde der Kleinkunst" legen neues Kabarett-Abo auf

 
Lüdinghausen. Der Corona-Pandemie zum Trotz: die Lüdinghauser Kulturinitiative "Freunde der Kleinkunst" (FKK) legt für 2022 wieder ein Kabarett-Abo auf. "Wir hoffen auf ein gutes neues Jahr", sagt FKK-Vorsitzender Jan-Dirk Scholle. Dabei waren die vergangenen 20 Monate von vielen Verlegungen geprägt. Noch sind nämlich nicht einmal alle Aboveranstaltungen aus dem Jahr 2020 abgehakt. Das letzte nachgeholte Gastspiel von "Alfons" soll am 11. Februar 2022 stattfinden.
 
Für das Jahr 2022 haben die FKK´ler insgesamt vier Veranstaltungen in ihr Abo aufgenommen. Los geht´s am 26. März mit dem Comedy-Zauberer Martin Sierp, der schon mehrfach als "Fürst der Finsternis" in Lüdinghausen begeistert hat. Höhepunkt wird dann mit Sicherheit ein weiteres Open-Air-Gastspiel von "Storno" sein, das am 20. August wiederum im Schatten der Burg Vischering stattfinden wird. Mit Rene Sydow präsentieren die FKK´ler ein neues Gesicht in Lüdinghausen - er steht am 24. September für bissiges politisches Kabarett. Das Jahr abschließen will wieder Horst Evers, der gerade erst in der Aula des Cani zu Gast war. Dorthin kehrt er mit seiner WDR5-Leseshow am 28. November mit zahlreichen Freunden zurück.
Erhältlich ist zunächst nur die Abokarte für 2022 zum Preis von 77 Euro - und zwar entweder persönlich bei "Lüdinghausen Marketing" oder über die Internetseite www.freunde-der-kleinkunst.de

 

 

„Le Best Of"
11. Februar 2022 · Aula Sekundarschule

Orangefarbene Trainingsjacke? Puschelmikro? Frongsösische Accent? Ja, kennt man – und ist vielen vermutlich schon häufig im heimischen Fernseh-Gerät begegnet. Gestatten: Alfons, Kultreporter in Diensten des deutschen Fernsehens! Und als solcher seziert „der Deutschen liebster Franzose“ (FAZ) auch in seinem Bühnenprogramm mit messer-scharfem Blick die allgemeine Nachrichtenlage, kommentiert die großen Skandale unserer Zeit und widmet sich mit der ihm eigenen journalistischen Akribie den kleinen, aber umso bemerkenswerteren Fundstücken aus dem bundesdeutschen Alltagswahnsinn.

Gastspiel von Alfons wird abermals verlegt

Lüdinghasuen. Erst der 12. Juni 2020. Dann der 13. April 2021 - und auch dieser Termin geht aufgrund der Corona-Pandemie nicht. Jetzt mussten die "Freunde der Kleinkunst" (FKK) das Gastspiel des deutsch-französischen Kabarettisten "Alfons" in Lüdinghausen abermals verschieben. Es soll - hoffentlich dann wirklich - am 11. Februar 2022 in der Aula des Schulzentrum stattfinden. Die Verantwortlichen der Lüdinghauser Kulturinitiative bedauern diese abermalige Verleguing, sind allerdings froh, dass sie in dem sehr vollen Terminkalen der des Künstlers noch eine Lücke gefunden haben. Einzelkarten für den Auftritt sind natürlich noch nicht erhältlich. Die FFK´ler weisen aber darauf hin, dass die Abokarten aus dem Jahr 2020, die diesen Auftritt beinhalteten, dann auch noch für diese Verantaltung gültig sind.

 
FKK verlegen Kabarettveranstaltungen ins Jahr 2022

Lüdinghausen. Jetzt haben die "Freunde der Kleinkunst" (FKK) alles unter Dach und Fach. Die Lüdinghauser Kulturinitiative musste aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen fünf Abo-Veranstaltungen im laufenden Jahr absagen. Als Letzte ist jetzt der für den 5. November geplante Auftritt von Liza Kos hinzugekommen. Aus zwei Gründen haben sich die FKK´ler allerdings entschlossen, alle ausgefallenen Veranstaltungen in das Jahr 2021 zu verlegen. "Wir wollen natürlich den Künstlern, die in diesem Jahr besonders gebeutelt sind, weiterhin eine sichere Auftrittsmöglichkeit bieten", sagt FKK-Vorsitzender Jan-Dirk Scholle. Entsprechend hat der Verein einigen Kabarettisten sogar schon einen Vorschuss auf ihr künftiges Honorar gezahlt. Zum Zweiten verlängert sich so das Abo 2020 einfach in das komplette Jahr 2021, so dass keine aufwendige Rückzahlungsabwicklung erforderlich ist.
 
Entsprechend wird es natürlich kein neues Abo für 2022 geben.
 
Möglicherweise kommt noch eine weitere Überraschungs-Veranstaltung 2021 hinzu, bei der die Abonnenten ein exklusives Vorverkaufsrecht haben sollen. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden sich auf der Internetseite www.freunde-der-kleinkunst.de